Solide und wertbeständig

Wer heute beim Hausbau sparen will, dem wird meistens geraten: Baue kleiner und konstruiere
die Wände dünner, die Dielen enger, die Dächer kompakter - kaufe am besten ein Fertigteilhaus.

Wir setzen auf solide traditionelle Bauweise Stein auf Stein. Konkrete Leistungsvergleiche zu
Fertigteilhäusern bestätigen uns immer wieder, dass diese Häuser nicht zwingend günstiger
sind als konventionelle Steinhäuser - Steinhäuser sind für Generationen gebaut und bleiben
im Wert konstant.

Film über unseren Fliesenpartner ansehen

Dateigröße ca. 8 MB (mpeg)

mpeg Film

 

 

 

Windows Media Player für Filme
Sollten Sie den Windows Media Player zur Ansicht von Filmen noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie diesen hier downloaden

So entsteht ein K.S.T. Haus:
(Quelle: Familie Leidl aus Büchen, wir bedanken uns für die Zurverfügungstellung dieser Bilder
aus der Privatdokumentation unseres Kunden)

 

 

 

 

 

 

Unabhängig von unserer Meinung bleibt Ihnen natürlich selbst überlassen, sich für ein Haus in Massiv-
bauweise oder ein Fertigteilhaus unterschiedlichster Hersteller zu entscheiden. Stein und Holz - zwei
Baustoffe für wohnliches Wohlbefinden müssen sich nicht ausschließen.



 

 

 

 

 

 

Beide sind die elementarsten Werkstoffe beim Hausbau und ergänzen einander auf ideale Weise. Massive
Wände von Steinhäusern speichern Feuchtigkeit und Temperatur. Sie wirken antizyklisch, kühlen vor der
Mittagshitze und wärmen gegen Nachtkälte, jeder weiß, wie gut das Raumklima hinter solchen Steinwänden
ist. Manchen Holzhäusern mit ihren folienverkleideten Dämmstoffwänden fehlt dagegen im Sommer das
Kühlende und im Winter das Wärmende.

 

 

 

 

 

 

 

Wir stehen für ein gutes Handwerk, das nie aus der Mode kommen wird. Wir stehen für solide gebaute
Steinhäuser, denn: Wohnen ist ein menschliches Grundbedürfnis und wie die täglichen Lebensmittel ist
auch das Haus ein Mittel zum Leben, bei dem die Zusammensetzung der Stoffe und die Auswahl der
Bestandteile in einem gesunden Verhältnis stehen sollten.


Bei der Planung Ihres Hauses beachten wir Ihre speziellen Wünsche zur Ausführung und zur Materialwahl
und verbinden diese mit unseren langjährigen Erfahrungen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Energiebilanz Ihres Hauses ist von vielen Faktoren abhängig. Energieeinsparungen und Reduzierung
des Kohlenmonoxidausstoßes durch die Heizungsanlagen lassen sich nicht durch die Minimierung der
U-Werte von Dach, Fenster und Boden allein realisieren, sondern es ist eine ganzheitliche Betrachtung
des Hauses notwendig. Die prozentualen Anteile am Energieverlust eines Niedrigenergiehauses verhalten
sich dabei in etwa in diesem Verhältnis: Wände 16 %, Fenster 14 %, Dach 5 %, Sohlplatte 6 %, Heizungs-
anlage 17 % und Lüftung ca. 43 %. Natürlich beraten wir Sie bei der Wahl der Heizungsanlage umfassend
über alternative Wärme- und Warmwasserbereitstellungsmöglichkeiten auch ohne konventionelle Anlagen
mit Öl- oder Gasbetrieb.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen, die sinnvoll und machbar sind. Das handwerkliche Können unserer Partner und der notwendige Überblick unserer Mitarbeiter in den Details garantieren Ihnen bei der Schlüsselübergabe ein Massivhaus in höchster Qualität.

 

 

 

 

 

 

 

Lassen Sie sich gerne von uns beraten und nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

 

Ihr Hans-Georg Kemper